Car Collection Motorsport bei den ADAC GT Masters 2018

In einer Kurzmitteilung gibt das Team Car Collection Motorsport aus Walluf/Rheingau bekannt, dass es im Jahr 2018 ins ADAC GT Masters zurückkehrt. Die Mannschaft um Teamchef Peter Schmidt hat bereits den ersten Audi R8 LMS GT3 final besetzt.

Aktuell befindet man sich auch noch in Verhandlungen über den Einsatz von weiteren Fahrzeugen. In der abgelaufenen Saison wurden bei ausgewählten 12- und 24-Stunden-Rennen der Creventic-Serie sogar bis zu 4 Fahrzeuge gleichzeitig eingesetzt. Dies auch durchaus erfolgreich, so errang man bei den HANKOOK 24H PAUL RICARD in drei verschiedenen Klassen jeweils den zweiten Rang sowie der Doppelsieg bei den HANKOOK 12H IMOLA. Des Weiteren startete man im Jahr 2016 auch im ADAC GT Masters bereits mit teilweise bis zu drei Rennwagen.

Von wem der bereits bestätigte Audi R8 LMS GT3 gesteuert wird, gibt die Mannschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Für die weiteren Rennfahrzeuge steht man noch in Verhandlungen mit Fahrern und Partnern. Interessenten können sich gerne beim Teamchef Peter Schmidt oder beim Team-Manager Denis Ferlemann melden.

Peter Schmidt: „Nachdem wir im Jahr 2017 leider nicht im ADAC GT Masters starten konnten, freuen wir uns nun umso mehr, zu einem so frühen Zeitpunkt bereits bekanntgeben zu können, dass wir wieder da sind. Wir konnten in diesem Jahr 12-mal das Podest erklimmen und standen drei Mal ganz oben auf dem Treppchen. Somit war es das erfolgreichste Jahr der Teamgeschichte und wir versuchen alles, an diese Erfolge anknüpfen zu können.“

Weiterhin steht bereits fest, dass man an einigen Rennen im Blancpain GT Series Endurance Cup teilnimmt. Unter anderem bei den 1.000 km Paul Ricard sowie bei den 24-Stunden von Spa. Auch die Teilnahme in der VLN Langstreckenmeisterschaft und beim ADAC Zurich 24H Rennen steht fest. Welche Fahrzeuge hierbei eingesetzt werden, steht aktuell noch aus. Auch hier laufen die Gespräche mit interessierten Fahrern. Angeboten werden der Audi R8 LMS GT3, der brandneue Audi R8 LMS GT4 sowie der Porsche 991 GT3 Cup. Weitere Einzelheiten zur Saison 2018 werden noch bekanntgegeben.

Pressemitteilung von Car Collection Motorsport

Foto und Bericht: Car Collection Motorsport